Home » Beitrag veröffentlicht von Nanne

Archiv des Autors: Nanne

Typisch Oma

Unser Vortrag beschäftigt sich diesmal mit einigen Oma-Typen. Sind Sie auch eine Küchen-Oma? Wissen Sie über alles Bescheid – und sind eine Detektiv-Oma?
Jeder Oma-Typ hat so seine Qualitäten für die Enkel. Es gibt aber auch die zweite Seite der Medallie – die Defizite.
Weitere ausführliche Informationen mit einem Testbogen, finden Sie in unserem Ratgeber „Typisch Oma,typisch Opa“.
Auch hier gilt der Hinweis auf unseren zweiten Youtube- Kanal GrosselternAkademie, wo sie viele Videoclips über Omas und Opas finden.
Viel Spaß beim Endecken.

Typisch Opa

In unserem Vortrag geht es um einige Opa-Typen. Vielleicht finden Sie sich wieder, liebe Großväter. Es können auch mehrere Typen zutreffen, aber ein Typ ist meistens dominant. Es zeigt uns, welche Qualitäten wir haben, aber auch manches Defizit. Ausführlich werden die Opa-Typen in unserem Ratgeber „Typisch Oma, typisch Opa“ beschreiben. Dort gibt es auch einen Testbogen dazu. Wer noch mehr erfahren will, ist auf den anderen Youtube-Kanal GrosselternAkademie verwiesen. Viel Spaß beim Erkunden.

Das ABC für Großeltern Teil 2

In diesem Vortrag setzen wir mit M wie Mut fort. Wir gehen wieder einzelne Schritte durchs ABC bis wir Z wie Zurückhaltung erreichen.
Ganz gleich, ob es um Vertrauen oder um Wurzeln geht, es können Herausforderungen sein. Auf jeden Fall lohnt es sich, um unserer Enkel willen.
Wir haben dazu auch eine kleine Broschüre mit dem Titel „Das ABC für Großeltern“ veröffentlicht.Bleiben Sie neugierig unterwegs.

Wissen Großeltern alles besser?

Unser Vortrag widmet sich dieser Frage. Oft behaupten es Großeltern von sich, alles besser und in allem Bescheid zu wissen.
Das stimmt so nur zum Teil.
Sie können auf viele Jahre Lebens- und Berufserfahrung zurückblicken. Das ist ein Fundus. Anderes ist nur zeitlich gültig gewesen und heute altmodisch oder falsch. Da sind Enkel natürlich im Vorteil, weil Sie in neuester Technik und anderem fit sind.
Besserwisserei taugt nichts. Wir sollten deshalb respektvoll und bescheiden miteinander umgehen, denn: Wir brauchen einander und profitieren gern voneinander.